Skip to content

BÜRGER

Februar 26, 2016

Allgemein, so wie auch hier bei FB, sind Akademiker und auch Beamte eine Klasse für sich, die sog. „Bürgerliche Schicht“. Oftmals sind diese Menschen an Arroganz nicht mehr zu übertreffen.

So z.B. auch Lehrer, die unter sich , über ihre Schüler , denen das „ Geistige „ nicht so sehr in die Wiege gelegt wurde, in abfälliger Weise herziehen.

Dabei sind diese Kinder viel schlauer , als ihre nach Respekt haschenden Lehrer, die garnicht merken , wie sehr sie verarscht werden.

Denn Respekt muss gewachsener Respekt sein, ein sich verdienter Respekt, und nicht von Amts wegen. DAS macht einen guten Lehrer aus!

Meine Lebenserfahrung hat mich aber gelehrt, dass fast 90% nicht ohne die Menschen der „ Unterschicht“ auskommen können. Denn diese Menschen machen es denen da „Oben“ erst möglich , so zu sein , wie sie sind, nämlich die Handwerker, denn mit dem Kopf können sie keinen Nagel grade in ein Bund Stroh klopfen, noch sind sie in der Lage ihren Müll zu entsorgen, ihre Post zu empfangen und die Annehmlichkeiten der Wohnung zu genießen. Und genau DAS machen die Menschen der „niedrigen“ Kaste erst möglich.

 

Was überhaupt sind „Bürger“ im eigentlichem Sinne ? Sind es „Die“ Bürger, die die „bürgerlichen“ Parteien wählen ? oder „Bürger“, die grade diese Parteien wählen sollen oder sogar müssen ?

Und wer sind diese „bürgerlichen“ Parteien? Etwa unsere sog. „bürgerlichen“ Parteien, die von sich selbst sagen, dass sie „bürgerliche“ Volksparteien sind ? Jedenfalls bezeichnen sie sich als solche „bürgerliche“ Parteien.

 Ja, was sind denn die anderen Parteien? Jedenfalls keine „bürgerlichen“ Parteien im Sinne der sog. „bürgerlichen“ Parteien.

Als Bürger unseres Landes muss ich dann die „bürgerlichen“ Parteien wählen ?

Aber wenn ich dann eine andere nichtbürgerliche Partei wähle, bin ich denn auch kein „Bürger“ mehr.

Ja, was bin ich in deren Augen dann? Ein Freimensch, ein Vogelfreier? Ein „Antibürger“?

Wenn ich dann nicht zu den „Bürgern“ gehöre und frei bin, darf ich ja auch keine „Bürgerrechte“ nutzen und wenn ich keine „Bürgerrechte“ nutzen darf, muß, oder brauche ich denn auch keine Steuern zahlen!!

Läuft dies alles eben auf eine Zweischichtengesellschaft aus.Oder sogar auf eine „Dreischichtengesellschaft“??

 

So !! Wie definiert ihr „Bürger“, „bürgerliche“ Menschen ???

Oder bin ich einfach nur bekloppt, dass ich mich mit den Gedanken befasse !??

 

Advertisements

From → Politik

One Comment
  1. interessantes Thema, übrigens war auch Lehrer, aber arrogant, neeeeeeeee, schönes Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: